Axess setzt auf Umweltschutz

Axess ist Trendsetter, wenn es um neue Technologien für Ticketing und Zutrittssysteme geht. Nun setzt das Unternehmen sich auch für die Umwelt ein.

Um ein Zeichen für den Umweltschutz zu setzen hat die Axess AG die gedruckten Betriebsanleitungen durch eine Online Variante ersetzt und spart damit jährlich mehrere Tonnen an Papier. Kunden bekommen nun zu gekauften Produkten keine langen Anleitungen mehr, sondern können sich über eine beiliegende Karte mit QR Code die Online Version ihres Manuals ganz bequem downloaden.

Oliver Suter, CSO und Vorstand der Axess AG, sagt über seine umweltfreundliche Idee: „Wir bemühen uns stetig das Unternehmen auch im 'green Spirit' weiter zu entwickeln. Jeder noch so kleine Beitrag den wir leisten können, macht einen Unterschied und daher beschäftigt sich Axess auch eingehend mit dem Thema Umweltschutz. 'Save the planet' ist nicht nur ein Schlagwort für uns, sondern wird gelebt. “

Ein ebenfalls neues Produkt mit Umweltgedanken ist die Smart Card ORGANIC. Nach eingehender Testphase und Probenutzung ist diese neue Karte nun erhältlich. Sie leistet einen ökologisch wichtigen Beitrag, ohne Einschränkung der vollen Funktionalität der Karte. Wie üblich können verschiedenste Ticketvarianten wie Stunden-, Tages- oder Mehrtageskarten, abbuchbare Wertkarten oder Veranstaltungstickets geladen werden. Das umweltschonende und nachhaltige Ticket wird nahezu vollständig aus Papier gefertigt und kann berührungslos vom Gate erfasst werden. Die Smart Card ORGANIC wird im Altpapier-Recyclingbehälter entsorgt und reduziert zudem die Verwendung von Plastik bei der Ticketproduktion.

3 Bilder
Schließen
3 Bilder

Presse- und Medienkontakt

Mag. Claudia Wuppinger
CMO - Chief Marketing Officer

+43 6246 202 141
c.wuppinger@teamaxess.com

Cookie Hinweise